Plan L gemeinnützige GmbH

Angebote > Präventive Angebote

» FuN Familie

Dieses Programm umfasst acht Termine mit bis zu acht Familien in der Regeleinrichtung. Dabei geht es um eine präventive Förderung der Familienbildung, der Erziehungs- und Mitwirkungskompetenzen und darum, dass Familien in einem anregenden Rahmen Zeit miteinander verbringen. FuN Familie ist ein seit vielen Jahren erprobtes und gut erforschtes Programm für Familien mit Kindern im Kita- und Grundschulalter. Drei Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle sind durch die Ausbildung beim Felsenweg Institut geschult und qualifiziert, FuN in Regeleinrichtungen anzubieten.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie auf der Hompeage des Institus für präventive Pädagogik.

Aktuell bieten wir in Kooperation mit Kinder- und Familienzentren im Planungsraum Nord (Kifaz) FuN Baby an.

Haben Sie Interesse, als Familie an FuN teilzunehmen? Sie möchten FuN in Ihrer Einrichtung anbieten? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

» FuN Baby

Dieses Programm umfasst acht Termine mit bis zu acht Familien in der Regeleinrichtung. Dabei geht es um eine präventive Förderung der Familienbildung, der Erziehungs- und Mitwirkungskompetenzen und darum, dass Familien in einem anregenden Rahmen Zeit miteinander verbringen. FuN Baby ist ein seit vielen Jahren erprobtes und gut erforschtes Programm für Familien mit Kindern im Säuglings- und Kleinkindalter (bis 18 Monate). Zwei Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle sind durch die Ausbildung beim Felsenweg Institut geschult und qualifiziert, FuN-Baby in Regeleinrichtungen anzubieten.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie auf der Hompeage des Institus für präventive Pädagogik.

Aktuell bieten wir in Kooperation mit Kinder- und Familienzentren im Planungsraum Nord (Kifaz) FuN Baby an.

Haben Sie Interesse, als Familie an FuN Baby teilzunehmen? Sie möchten FuN Baby in Ihrer Einrichtung anbieten? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

» Familiengruppe

  • Wünschen Sie sich Tipps für die Erziehung Ihres Kindes oder Ihrer Kinder?

  • Wünschen Sie sich Tipps für die Erziehung Ihres Kindes oder Ihrer Kinder?

  • Möchten Sie sich mit anderen darüber austauschen?

In unserer Familiengruppe können Sie andere Familien kennenlernen, denen es genauso geht. Sie können gemeinsam Ihre Fragen besprechen, Erfahrungen austauschen, neue Ideen entwickeln und einfach Zeit als Familie verbringen. Mit Übungen und Spielen wir die Familiengruppe für alle spannend gestaltet. Wir treffen uns zu insgesamt acht Terminen, die jeweils 90 Minuten dauern.

Die Familiengruppe wird geleitet von zwei Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle (Frau Rudloff und Frau Eggers). Die Familiengruppe ist für Sie kostenlos. Eingeladen ist die ganze Familie.

Haben Sie Interesse, an der Familiengruppe als Familie teilzunehmen? Sie kennen eine Familie, die Sie gerne in die Gruppe vermitteln möchten? Oder möchten Sie die Familiengruppe gerne als Fachkraft in Ihrer Einrichtung anbieten? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

» Elterncafés und Elterntreffs

In verschiedenen Einrichtungen im Leipziger Norden (Wahren, Möckern, Gohlis, Eutritzsch, Wiederitzsch) bietet die Beratungsstelle der Plan L gGmbH an, bestehende Elterncafés zu begleiten. Zum einen wird hierdurch den Eltern die Möglichkeit gegeben, Fragen in größerer Runde mit den Fachkräften aus der Beratungsstelle zu besprechen. Zum anderen können bei Bedarf direkt Einzelberatungen durchgeführt werden.

Haben Sie Interesse an Elterncafés oder Elterntreffs? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

» Beratungen vor Ort

In verschiedenen Regeleinrichtungen im Leipziger Norden (Wahren, Möckern, Gohlis, Eutritzsch, Wiederitzsch) bietet die Beratungsstelle der Plan L gGmbH in unterschiedlichen Abständen (max. einmal pro Monat) Beratungen vor Ort an. Eltern können sich über einen Aushang mit Namen oder anonym für Termine eintragen und ein Beratungsgespräch bei einer Mitarbeiterin der Beratungsstelle vor Ort bekommen. Bei längeren Prozessen werden die Eltern an die Beratungsstelle verwiesen, maximal drei Gespräche werden vor Ort angeboten.

Haben Sie Interesse an Beratungen in Ihrer Einrichtung? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

» Kita Vernetzungstreffen

Alle zehn Wochen findet in der Beratungsstelle ein Vernetzungstreffen mit Mitarbeiter*innen aus kooperierenden Kitas aus dem Leipziger Norden (Wahren, Möckern, Gohlis, Eutritzsch, Wiederitzsch) statt. Diese dienen dem fachlichen Austausch, der Vernetzung, Entlastung und anonymen Fallbesprechungen. Moderiert werden die Treffen durch Fachkräfte der Beratungsstelle.

Haben Sie Interesse, am Vernetzungstreffen teilzunehmen? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

» Trauma-Erstversorgung minderjähriger Geflüchteter

Eine Trauma-Erstversorgung bedeutet, eine erste Stabilisierung der Betroffenen zu bewirken. Die Trauma-Erstversorgung ist kein Ersatz für eine psychotherapeutische Aufarbeitung der erlebten Traumata, kann aber dazu beitragen, dass sich die Jugendlichen stabilisieren und ihre Ressourcen und Selbstheilungskräfte aktivieren. Sie erfahren, dass sie normal auf eine existenzbedrohende Situation reagieren und lernen ihre Symptome einzuordnen und zu verstehen. Weiterführend wird daran gearbeitet, wieder Kontrolle über das eigene Leben zu verspüren und einen Gestaltungswillen zu entwickeln. Durch die Trauma-Erstversorgung kann außerdem gelernt werden, dass es in Ordnung ist, Hilfe anzunehmen.

Haben Sie Fragen zum Angebot der Trauma-Erstversorgung? Möchten Sie eine Fallanfrage stellen? Wünschen Sie weitere Informationen zum Netzwerk? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

» Fallberatungen

Eine Trauma-Erstversorgung bedeutet, eine erste Stabilisierung der Betroffenen zu bewirken. Die Trauma-Erstversorgung ist kein Ersatz für eine psychotherapeutische Aufarbeitung der erlebten Traumata, kann aber dazu beitragen, dass sich die Jugendlichen stabilisieren und ihre Ressourcen und Selbstheilungskräfte aktivieren. Sie erfahren, dass sie normal auf eine existenzbedrohende Situation reagieren und lernen ihre Symptome einzuordnen und zu verstehen. Weiterführend wird daran gearbeitet, wieder Kontrolle über das eigene Leben zu verspüren und einen Gestaltungswillen zu entwickeln. Durch die Trauma-Erstversorgung kann außerdem gelernt werden, dass es in Ordnung ist, Hilfe anzunehmen.

Haben Sie Fragen zum Angebot der Trauma-Erstversorgung? Möchten Sie eine Fallanfrage stellen? Wünschen Sie weitere Informationen zum Netzwerk? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

» Beobachtung von Kindern in Regeleinrichtungen

Die Beobachtung von Kindern in Regeleinrichtungen durch eine Fachkraft der Beratungsstelle ermöglicht allen Beteiligten, über einen Blick von außen neu miteinander ins Gespräch zu kommen. Es geht dabei nicht um eine diagnostische Beobachtung oder Einordnung, sondern um Gesprächsanregungen von außen. Wird ein Kind von einem*einer Mitarbeiter*in beobachtet, so geschieht dies in alltäglichen Situationen in der Regeleinrichtung und ohne direkte Interaktion mit dem Kind. Der Fokus liegt dabei auf beobachtbaren Ressourcen und gelingenden Interaktionen. Im Reflektionsgespräch werden davon ausgehend gemeinsame Handlungsstrategien besprochen.

WICHTIG: Eine Beobachtung kann nur mit Einverständnis der Eltern durchgeführt werden.

Ablauf einer Beobachtung:

  • Gemeinsames Vorgespräch mit Erzieher*innen/Lehrkräften und Eltern
  • Beobachtung in der Einrichtung (2-3 Stunden)
  • Gemeinsames Auswertungsgespräch mit Erzieher*innen/Lehrkräften und Eltern

Haben Sie Interesse an einer Beobachtung in Ihrer Einrichtung? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

» Begleitung an Elternabenden

Je nach Kapazitäten und inhaltlicher Ausrichtung bieten wir als Beratungsstelle an, eine Fachkraft zur Gestaltung/Begleitung eines thematischen Elternabends zur Verfügung zu stellen. Genauer Ablauf und Inhalte werden dabei gemeinsam mit den Ansprechpersonen vor Ort erarbeitet und umgesetzt. Gerne stellen wir uns als Einrichtung auf Elternabenden vor.

Haben Sie Interesse an einem gemeinsamen Elternabend? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Standort u. Kontakt

Ansprechpartner/innen


Ina Hertenberger
Teamleiterin
Bereichsleiterin Erziehungshilfe

Adresse
04155 Leipzig (Nord)
Breitenfelder Str. 2
Telefon
0341 – 2000 30 30
Telef. Terminvereinbarung
Mo: 08:00 bis 14:30
Di und Do: 11.30 bis 18.30
Mi und Fr: 08:00 bis 13:00
Fax
0341 – 2000 303 99
E-Mail
Erreichbarkeit
Straßenbahnlinie 4, Haltestelle Menckestraße sowie Straßenbahnlinien 10 u. 11, Haltestelle Georg-Schumann-Str./ Lindenthaler Straße

Standort auf der Karte anzeigen